Warum auch ein Kreditwechsel sinnvoll sein kann

Alle Jahre wieder gegen Ende des Jahres wechseln tausende Autobesitzer ihre KFZ-Versicherung, weil andere Anbieter günstiger sind. Doch nur wenige Kreditnehmer wechseln während der Kreditlaufzeit ihren Kreditanbieter. Warum auch ein Kreditwechsel sinnvoll sein kann, lesen Sie im folgenden Beitrag.

Wer kann seinen Kreditanbieter wechseln?

Grundsätzlich kann jeder Kreditnehmer während der Laufzeit eines Kredits den Anbieter wechseln. Dazu wird bei einem anderen Kreditanbieter ein neuer Kredit aufgenommen, mit dem der bestehende Kredit beim alten Kreditanbieter abgelöst wird. Dieses Vorgehen nennt man Umschuldung. Wann sich das lohnt und was Sie dabei beachten sollten klären wir in den folgenden Abschnitten.

@kues – 75058015

Wann kann ein Kreditwechsel sinnvoll sein?

Einen Kreditwechsel in Betracht zu ziehen kann mehrere Gründe haben. Dazu gehören insbesondere folgende Situationen:

  1. Die Ablösung eines teuren Kredits

    Besonders Kredite, welche schon seit einiger Zeit laufen, beinhalten oft einen hohen Zinssatz. Diese wurden abgeschlossen, als die Zinsen für Kredite am Markt noch auf einem höheren Niveau lagen, als es heute der Fall ist. In den letzten Jahren wurden die Zinsen für Kredite allerdings deutlich gesenkt. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, wenn Sie einen alten und teuren Kredit mit einem neuen wesentlich günstigeren Kredit ablösen.
  2. Ausgleich des Dispokredits

    Der Dispositionskredit des eigenen Girokontos ist eine bequeme Möglichkeit, um seinen finanziellen Spielraum zu erweitern, beispielsweise wenn dringende Anschaffungen getätigt werden müssen. Allerdings sollte dieser immer nur kurzzeitig beansprucht werden, da für Dispokredite hohe Zinsen anfallen. Mit einem Ratenkredit können Sie Ihren Dispokredit ausgleichen und den offenen Betrag zu einem anderen Kreditanbieter wechseln. So zahlen Sie auf die Kreditsumme wesentlich weniger Zinsen.
  3. Zusätzlicher finanzieller Spielraum

    Sie benötigen dringend neue Möbel oder möchten sich vielleicht einen Urlaub gönnen? Mit einem neuen Kredit ist dies kein Problem! Dieser kann in seiner Höhe so gewählt werden, dass damit ein bestehender Kredit im selben Zuge abgelöst wird und Sie mit der gesamten Kreditsumme zum neuen Anbieter wechseln.
  4. Zusammenfassung mehrere Kredite

    Eine Ratenfinanzierung hier, ein Kredit da und dort noch ein kleines Darlehen – oft sind die finanziellen Verpflichtungen der Verbraucher über verschiedenste Anbieter verteilt. Dabei kann schnell der Überblick verloren gehen. Mit einem Wechsel aller Kredite zu einem Anbieter können Sie diesem entgehen und wieder den Überblick über die eigenen Finanzen zurückgewinnen.

Jetzt Kredite vergleichen und sparen!

In unserem Kreditvergleich warten günstige Onlinekredite auf Sie.

Die Vorteile eines Kreditwechsels

Den Kreditanbieter zu wechseln kann nicht nur sinnvoll sein, es bringt zudem auch einige Vorteile mit sich:

  • Der Überblick über die eigene Finanzsituation wird verbessert

    Durch das Zusammenlegen mehrerer Kredite und /oder Warenfinanzierungen im Zuge eines Kreditwechsels erhalten Sie am Ende eine einheitliche Tilgungsrate für alle offenen Verpflichtungen. So gewinnen Sie eine bessere Übersichtlichkeit der monatlichen Ausgaben und haben Ihre Finanzsituation besser im Griff.
  • Verbesserung der Bonität

    Ihre Bonität, also die eigene Kreditwürdigkeit, ist entscheidend darüber, ob Ihnen die Banken einen Kredit gewähren und zu welchen Konditionen. Durch das Vorhandensein nur eines Kredits, anstatt mehrerer verschiedener Kredite bei unterschiedlichen Anbietern, können Sie Ihren Bonitäts-Score verbessern.
  • Geldersparnis

    Besonders, wenn Sie einen oder mehrere Kredite mit einem hohen effektiven Jahreszins haben, kann sich ein Kreditwechsel lohnen. Hierdurch können Sie beim neuen Kreditanbieter bares Geld sparen, indem Sie weniger Zinsen zahlen. Dieses Geld können Sie entweder in eine schnellere Abzahlung des Kredits oder für andere finanzielle Wünsche nutzen.
  • Schnelleres Ablösen des Kredites

    Wenn Sie mit Ihrem Kredit zu einem anderen Anbieter wechseln, erhalten Sie dort einen neuen Kreditvertrag. In diesem können Sie beispielsweise auch höhere Monatsraten als beim bisherigen Kredit festlegen, um so schneller schuldenfrei zu werden. Natürlich gilt dies auch andersherum. Indem Sie niedrigere Monatsraten bei Ihrem neuen Kreditanbieter vereinbaren können Sie den eigenen finanziellen Spielraum pro Monat erweitern.

Der Wechsel eines Kredits kann also einige Vorteile mit sich bringen. Um diese zu nutzen, können Sie einen passenden neuen Kredit ganz einfach bei Kreditexperte.de finden und direkt online beantragen.

@Melpomene – 126090590

Was bei einem Kreditwechsel beachtet werden sollte

Seit dem 11.06.2010 geschlossene Kreditverträge können laut einer EU-Richtlinie ohne Kündigungsfrist gekündigt werden, um einen Kreditwechsel vorzunehmen. Für vor diesem Datum geschlossene Verträge gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Allerdings sollten Sie im Rahmen der Überlegungen zu einem Kreditwechsel Ihren Kreditvertrag genau durchlesen. Die Banken haben das Recht, eine Vorfälligkeitsentschädigung zu verlangen, wenn der Kredit vor dem eigentlichen Ende der Kreditlaufzeit beendet wird. Diese soll die entgangenen Zinseinnahmen für die Bank ausgleichen. Hierbei gilt:

  • Ist die Restlaufzeit des Kredits länger als 12 Monate, so darf die Vorfälligkeitsentschädigung maximal 1,0 Prozent betragen.
  • Bei Restlaufzeiten unter 12 Monaten darf eine maximale Vorfälligkeitsentschädigung von 0,5 % durch die Bank verlangt werden.

Allerdings kann es schwierig sein, einen neuen Kreditanbieter für weniger als zwölf Monate zu finden, da die Restschuld in den meisten Fällen dementsprechend niedrig ist. Viele Banken verlangen einen Mindestkreditbetrag oder auch eine Mindestlaufzeit.

So gehen Sie für einen Kreditwechsel vor

In jedem Falle sollten Sie im Vorfeld des Kreditwechsels einen Kreditvergleich durchführen und die Konditionen des alten Kredits denen des neuen gegenüberstellen. Hierzu nehmen Sie die Restlaufzeit, die Restschuld, die veranschlagten Zinsen und die monatliche Rate zusammen und errechnen die Gesamtkosten der beiden Kredite:

Alter KreditNeuer Kredit
48 Monate Restlaufzeit48 Monate Laufzeit
10.000 € Restschuld10.000 € aufgenommen
6,00 % effektiver Jahreszins3,50 % effektiver Jahreszins
234,12 € monatliche Rate223,32 € monatliche Rate
11.237,76 € Gesamtrückzahlung10.719,36 € Gesamtrückzahlung
1.237,87 € Zinszahlungen gesamt719,16 € Zinszahlungen gesamt

Ersparnis durch Kreditwechsel:
1.237,87 € – 719,16 € = 518,71 €

Abzüglich 1 % Vorfälligkeitsentschädigung: 418,71 €

In diesem Beispiel können Sie durch einen Kreditwechsel also insgesamt 418,71 € sparen.

Fazit zum Kreditwechsel

Besonders in der derzeitigen Niedrigzinsphase kann ein Kreditwechsel durchaus sinnvoll sein, um einige hundert Euro einsparen zu können. Wenn die Zinsen am Markt wieder steigen sollten, könnte dies schon wieder anders aussehen. Besonders lohnenswert ist ein Kreditwechsel, wenn der derzeitige Kreditanbieter eine kostenlose Gesamttilgung ermöglicht, Sie also keine zusätzliche Vorfälligkeitsentschädigung zahlen müssen. Ist diese im alten Kreditvertrag vereinbart, muss sie unbedingt in die Betrachtung des Kreditwechsels einberechnet werden.

Bildnachweis: @castaldostudio – 48265849