Autokredit von S-Kreditpartner erfolgreich widerrufen

Der Traum vom neuen Auto ist immer mit hohen Kosten verbunden, ganz gleich, ob es sich um einen Neu- oder Gebrauchtwagen handelt. Immer mehr Menschen entscheiden sich daher für eine Finanzierung im Zuge des Autokaufs. Doch viele der in der Vergangenheit abgeschlossenen Autofinanzierungen enthalten Fehler, die einen erfolgreichen Widerruf möglich machen. So auch bei dem Tochterunternehmen der Sparkassen, dem S-Kreditpartner. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen Autokredit von S-Kreditpartner erfolgreich widerrufen können.

Was bringt ein Widerruf des Autokredits?

Insbesondere im Zuge der Debatte um manipulierte Dieselfahrzeuge und mögliche Fahrverbote für Dieselfahrzeuge in Innenstädten kann der Widerruf eines Autokredits für betroffene Kunden interessant sein. Wer beispielsweise sein Auto über S-Kreditpartner finanziert hat, der kann aufgrund eines Formfehlers in den Verträgen den Widerrufsjoker nutzen. So können Sie den Autokredit und den auch den Kauf des Wagens rückgängig machen.

@Elnur_ – 329390768

Welche Fehler verstecken sich in den Verträgen?

Der hauptsächliche Fehler in den Kreditverträgen von S-Kreditpartner liegt in einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung. Durch diesen beginnt die Frist von 14 Tagen für den Widerruf juristisch gesehen nie zu laufen, was dazu führt, dass Sie auch noch nach Jahren den Widerruf des Vertrags erklären können. Darüber hinaus verstecken sich folgende schwerwiegende Formfehler in den Verträgen von S-Kreditpartner:

  • Der Vertrag weist nicht darauf hin, dass es sich bei Autokauf und Kreditabschluss um ein verbundenes Geschäft handelt. Dadurch wird im Zuge eines Widerrufs auch der Widerruf des Autokaufs möglich.
  • Die Rechtsfolgen eines Widerrufs im Hinblick auf den Kaufvertrag für das Fahrzeug werden nicht dargestellt. Ein Anspruch auf Wertersatz seitens der Bank bei Rückgabe des Fahrzeugs besteht daher nicht.
  • Die Angaben über die zu zahlenden Tageszinsen im Widerrufsfall sind fehlerhaft.

Wann lohnt sich ein Widerruf?

Grundsätzlich ist ein Widerruf des Autokredits für alle Kunden möglich, die einen fehlerhaften Kreditvertrag abgeschlossen haben. Besonders interessant wird es, wenn Ihr Fahrzeug von den möglichen Fahrverboten für Dieselfahrzeuge in Innenstädten betroffen ist. Diese Autos sind auf dem normalen Gebrauchtwagenmarkt nur schwer verkäuflich. Mit dem Widerruf und der damit verbundenen Rückgabe des Fahrzeugs können Sie den durch politische Entscheidungen entstandenen Wertverlust Ihres Diesel-Fahrzeugs umgehen. Da aufgrund der Vertragsfehler der Bank kein Anspruch auf Wertersatz für die Nutzung des Fahrzeugs zusteht, sind Sie nach der Rückabwicklung des Vertrags im Prinzip die gesamte Zeit lang kostenlos Auto gefahren (abgesehen von Treibstoff, Verschleiß und Versicherung).

Wie kann der Autokredit widerrufen werden?

Der Widerruf der betroffenen Verträge ist aufgrund der vorhandenen Formfehler während der gesamten Kreditlaufzeit möglich. Dies bestätigen auch mehrere Gerichtsurteile, beispielsweise vom Landgericht Berlin und dem Landgericht Stuttgart. Um die eigenen Ansprüche zu prüfen, sollten Sie sich an einen spezialisierten Anwalt wenden. Alternativ steht auch die Interessengemeinschaft Widerruf für die Prüfung Ihres individuellen Kreditvertrags zur Verfügung.

Was steht mir bei einem Widerruf zu?

Werden der Kreditvertrag und der Kaufvertrag des Fahrzeugs rückabgewickelt, so bedeutet das, dass Sie so zu stellen sind, als hätte es diese Verträge nie gegeben. Sämtliche mit dem Vertrag verbundenen Kreditkosten müssen Ihnen von der Bank also zurückerstattet werden. Dies beinhaltet:

  • Sämtliche für den Kredit geleisteten Tilgungsraten.
  • Die Summe aller Zinszahlungen.
  • Eine eventuell geleistete Anzahlung.
  • Die Prämien für eine mit dem Kreditvertrag verbundene Restschuldversicherung.

Bei Verträgen, die noch vor dem 13.06.2014 abgeschlossen wurden, ist es außerdem möglich Zinsen auf die gezahlten Beträge zu verlangen. Diese liegen bei fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz.

Welche (Auto)Banken sind noch betroffen?

Neben S-Kreditpartner sind auch andere Kreditverträge in verbundenen Geschäften mit dem Autokauf betroffen. Dazu gehören unter anderem die Verträge von:

Ähnliches gilt übrigens auch bei einigen Krediten für ein Motorrad.

Fazit zum Widerruf von Autokrediten von S-Kreditpartner

Wie bei vielen Verträgen für Autokredite sind auch die von S-Kreditpartner von gravierenden Formfehlern betroffen. Für Sie als Kunden ergeben sich daraus gute Chancen, den eigenen Autokredit bei S-Kreditpartner zu widerrufen. Zwar sind nicht alle Verträge grundsätzlich falsch, eine Prüfung bei nach dem 11.06.2010 geschlossenen Verträgen kann sich aber durchaus lohnen. Bei erfolgreicher Prüfung können Sie sowohl den Kredit- als auch den Kaufvertrag des Wagens rückgängig machen und bekommen sämtliche Kosten zurückerstattet.

Bildnachweis: @AndreyPopov – 299710280