Was tun, wenn der Kredit abgelehnt wurde?

Was tun, wenn der Kredit abgelehnt wurde?

Sie haben einen Kreditantrag gestellt, freuen sich bereits auf das Kapital, doch dann kommt alles anders. Der Kredit wird abgelehnt und Sie müssen umdenken. Das ist sehr ärgerlich, aber kein Grund zur Verzweiflung. In vielen Fällen können Sie einiges tun, um Ihre Chancen auf einen Kredit zu erhöhen. Was? Das verraten wir Ihnen in diesem Artikel. Hier erfahren Sie, warum ein Kredit abgelehnt werden kann und wie Sie sicher an einen alternativen Ratenkredit kommen können.

Warum kann ein Kredit abgelehnt werden?

Im Rahmen der Kreditvergabe prüft die Bank aus Sicherheitsgründen die Kreditwürdigkeit des Antragstellers. Sie überzeugt sich von der Liquidität des Kunden, um sicherzustellen, dass dieser das Darlehen zurückzahlen kann. Findet die Bank Argumente, die gegen die Zahlungsfähigkeit des Antragstellers sprechen, lehnt sie den gewünschten Kredit ab. Die Gründe dafür können verschiedenen Ursprungs sein. Wichtigstes Kriterium ist die Bonität des Antragstellers. Negative SCHUFA-Einträge sowie berufliche Unsicherheiten sind Anzeichen für eine mögliche Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers. Sind Sie zum Beispiel noch in der Probezeit, verfügen Sie über ein geringes Einkommen oder haben sich gerade selbstständig gemacht bzw.  eine Firma gegründet, kann sich die berufliche Situation negativ auf Ihre Kreditwürdigkeit auswirken. Gleiches gilt für offene Rücklastschriften auf Ihren Kontoauszügen, Buchungen von Inkassounternehmen und die Überziehung Ihres Dispokredits. Aber auch das Alter spielt bei der Kreditvergabe eine entscheidende Rolle. Als Antragsteller müssen Sie volljährig sein und dürfen ein bestimmtes Höchstalter nicht überschreiten.

Dies können mögliche Gründe für eine Kreditablehnung sein:

  • Sie übersteigen ein bestimmtes Höchstalter oder sind nicht volljährig.
  • Sie sind Student, arbeitslos oder befinden sich in der Probezeit.
  • Sie haben einen befristeten Arbeitsvertrag.
  • Sie sind weniger als drei Jahre selbstständig.
  • Die gewünschte Kreditsumme ist zu hoch im Vergleich zu Ihrem Einkommen.
  • Sie haben negative SCHUFA-Einträge.
  • Auf Ihren Kontoauszügen sind offene Rücklastschriften vermerkt.
  • Sie verfügen über Buchungen von Inkassounternehmen.
  • Sie haben Ihren Dispokredit überzogen.
  • Sie haben auf dem Kreditantrag falsche Angaben gemacht.

Lesen Sie hierzu mehr: 11 Gründe für die Ablehnung eines Kredits

Wenn eine Bank ablehnt, bedeutet das, dass ich bei keiner Bank einen Kredit bekomme?

Wurde Ihr Kreditantrag abgelehnt, sollten Sie die Hoffnung nicht aufgeben. Sie haben trotzdem gute Chancen, bei einer anderen Bank einen Kredit zu bekommen. Jede Bank kann die Kriterien zur Kreditvergabe innerhalb eines gesetzlichen Rahmens selbst bestimmen und in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen individuell festlegen. Dabei sind manche Banken strenger als andere, sodass Sie Ihr Glück einfach erneut versuchen sollten.

Unser Tipp: Finden Sie zunächst heraus, warum Sie kein Darlehen bekommen haben und verwenden Sie die von der Bank festgesetzten Kriterien, um sich vor der erneuten Antragstellung bestens auf die Kreditvergabe vorzubereiten. Wir empfehlen Ihnen weiterhin keine erneute Kreditanfrage bei der Bank zu stellen, welche Ihre Anfrage abgelehnt hat. Wenn Sie unbedingt einen Kredit von dieser Bank aufnehmen wollen, dann sollten Sie zwischen den Anfragen mindestens sechs Monate warten.

Bonität ist Dreh- und Angelpunkt bei der Kreditaufnahme

Die Bonität ist das wichtigste Kriterium bei der Kreditvergabe. Sie ist die Zusammenfassung Ihrer Kreditwürdigkeit und gibt Auskunft darüber, ob Sie die fälligen Kreditraten zahlen können. Je schlechter Ihre Bonität, desto wahrscheinlicher wird Ihr Kreditantrag abgelehnt.

Dabei gilt: Viele verschiedene Faktoren beeinflussen Ihre Bonität. Dazu gehören Ihr Beschäftigungsverhältnis, die Höhe Ihres Einkommens, vorhandene Kreditsicherheiten, der SCHUFA-Score und andere Verbindlichkeiten, die Sie tilgen müssen.

Was kann ich tun, um den Kredit zu bekommen?

Befinden Sie sich in einer schlechten Ausgangslage für einen Kreditantrag, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um Ihre Chancen auf eine Genehmigung zu erhöhen. Eventuell springt ein zweiter Kreditnehmer für Sie ein. Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit einen Kredit mit einem zweiten Kreditnehmer zu beantragen. Vielleicht haben Ihre Eltern oder Ihr Partner eine höhere Bonität und sind bereit, den Kredit für Sie bzw. mit Ihnen gemeinsam aufzunehmen oder für Ihren Kredit zu bürgen.

Unter Umständen reicht es schon aus, wenn Sie die Kreditsumme reduzieren. Dadurch sinkt die Höhe der monatlichen Rate und Ihre Zahlungsfähigkeit steigt. Grundsätzlich sollten Sie sicherstellen, dass nach Abzug der laufenden Kosten für Miete und Lebensführung von Ihrem Einkommen ausreichend Geld für die monatliche Tilgung des Darlehens zur Verfügung steht.

Auf jeden Fall sollten Sie Ihre SCHUFA-Einträge überprüfen. Nicht immer sind alle Angaben richtig. Nutzen Sie die jährliche Chance, um eine kostenlose Selbstauskunft einzuholen. So können Sie Ihren SCHUFA-Score kontrollieren und eventuell vorhandene Fehlauskünfte löschen bzw. korrigieren lassen.

Zusätzlich sollten Sie die Angaben auf dem Kreditantrag genau überprüfen. Fehlerhafte Daten fallen der Bank spätestens mit der SCHUFA-Auskunft auf und können ebenfalls eine Ablehnung des Kreditantrags auslösen. Seien Sie besser ehrlich. Geben Sie all Ihre Verbindlichkeiten an und beantragen Sie eventuell eine Umschuldung aller offener Posten.

Helfen die bisher genannten Maßnahmen nicht, können Sie Ihre Kreditsicherheiten erhöhen. Zum Beispiel können Sie eine Lebensversicherung abschließen oder vermögende Gegenstände, wie Immobilien oder Fahrzeuge als Sicherheit hinterlegen. Achten Sie außerdem immer auf eine gute Zahlungsmoral. Kommen Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen stets fristgerecht nach, vermeiden Sie Rücklastschriften und überziehen Sie Ihr Girokonto so selten wie möglich. So bringen Sie finanzielle Zuverlässigkeit zum Ausdruck und steigern Ihre Aussichten auf einen Kredit.

Fazit: Clever auf eine Ablehnung des Kreditantrags reagieren

Wird Ihr Kreditantrag einmal abgelehnt, bedeutet das noch längst kein finanzielles Aus. Eventuell erhalten Sie bei einer anderen Bank den gewünschten Kredit, ohne etwas an Ihrer Ausgangslage ändern zu müssen. Zudem können Sie Ihre Bonität verbessern, Sicherheiten hinterlegen oder einen zweiten Kreditnehmer ins Spiel bringen. Das Beste daran: Wir von KREDITEXPERTE.de lassen Sie damit nicht allein. Bei uns können Sie verfügbare Kredite vergleichen und leicht herausfinden, welches Darlehen zu Ihrer aktuellen finanziellen Situation passt. Probieren Sie’s aus und erhöhen Sie Ihre Chancen auf einen Kredit.

Bildnachweis: @SIphotography – 86974108, @zagandesign – 27897757